*
Sehenswertes_Titelbild
blockHeaderEditIcon
Ortsgemeinde Hontheim Eifel Krinkhof Bonsbeuern Wispelt Ueß
Sehenswertes_Ueberschrift
blockHeaderEditIcon

Sehenswertes

Tourismus_Menue
blockHeaderEditIcon

Hontheim zu Fuß oder auf dem Rad erkunden

Naturverbundenen, wanderfreudigen und radsportbegeisterten Menschen bietet sich von Hontheim aus die Möglichkeit zu zahlreichen Wanderungen oder Mountainbiketouren durch eine weitläufige Naturlandschaft.Ortsgemeinde Hontheim Eifel Krinkhof Bonsbeuern Wispelt Ueß Antoniusruh
Besonders reizvolle Einblicke in die romantischen Täler der Üß und Alf lassen sich bei einer Wanderung zu den Aussichtspunkten Hohley und Weisserlay genießen.
Auf dem Ritter-Räuber-Römer Erlebniswanderweg  (15km) erklimmt man unter anderem  den auf blanken Fels thronenden Aussichtturm der Entersburg.
Wieder im Tal wartet die versteckt liegenden Antoniusruh darauf entdeckt zu werden.

Ein wenig weiter, aber auf jeden Fall lohnenswert sind Wanderungen durch die wildromantische "Strohner Schweiz", zu den Klidinger Wasserfällen, oder durch den Bremmer Calmont.

Mit dem Rad lassen sich schöne Touren in die Vulkaneifel zu den Maaren oder ins nahegelegene Moseltal unternehmen.
Ein ausgewiesenes Radwegenetz führt durch das Alftal in die 15 km entfernte Kreisstadt Wittlich.
Von hier besteht die Möglichkeit mit dem Radlerbus nach Daun zu fahren und den bekannten Maare-Mosel-Radweg, eine stillgelegte Eisenbahntrasse, zurück ins Alftal zu radeln.

Ortsgemeinde Hontheim Eifel Krinkhof Bonsbeuern Wispelt Klidinger WasserfälleFür Familien bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Tagesausflüge:

Erholungssuchenden ist ein Ausflug in die Vulkaneifeltherme, der einzigen Glaubersalztherme Deutschlands, im nur 3 km entfernten Bad Bertrich zu empfehlen. Hier lässt es sich in einer großzügig angelegten Saunalandschaft mit zahlreichen Wellnessangeboten und angenehm naturwarmen 32°C warmen Thermalwasser herrlich entspannen.
Ebenfalls in Bad Bertrich finden wir den ersten landschaftstherapeutische Park Europas.

| ... nach oben |


Die Entersburg

Ortsgemeinde Hontheim Eifel Krinkhof Bonsbeuern Wispelt EntersburgDas älteste Zeugnis der Gemeinde Hontheim ist die Entersburg. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1138 damals unter der Bezeichnung Nantersburg. Diese Burg lag im Üßbachtal zwischen Hontheim und Bad Bertrich auf einem schmalen Gebirgsgrat mit steil zum Üßbach abfallenden Felsen. Heute erinnert dort ein um 1900 erbauter Aussichtsturm an den Standort der Burg. Ende der 70er Jahre führte das Landesmuseum Trier umfangreiche Ausgrabungen im Gebiet der Entersburg durch. Die hierbei gefundenen keltischen Münzen, lassen darauf schließen, dass schon in vorchristlicher Zeit die Gegend besiedelt sein musste.
Nach Überlieferungen handelte es sich bei den Herren der Entersbug um die Brüder Werner und Johann von Nantersburg. Als Erzbischof Alberto von Trier den Kaiser Lothar II. auf einem Zuge nach Italien begleitete, bemächtigten sich die beiden Brüder dessen trierischer Burg Arras bei Alf. Als Alberto dies erfuhr, eilte er in die Heimat zurück, und mit rasch gesammeltem Heere brachte er die Burg Arras wieder in seine Gewalt. Dann zog er vor die Nantersburg, belagerte sie und als er sie eroberte, machte er sie dem Erdboden gleich.
Über das Schicksal der beiden Brüder erzählt eine Sage, dass diese auf sonderbare Weise entkommen konnten. Demzufolge erbaten sich die Burgfrauen am Ende der Belagerung freien Abzug mit allem, was sie auf dem Rücken tragen konnten. Also trugen die Frauen ihre Männer aus der Burg und sicherten so ihr Überleben.

| ... nach oben |

Buergermeisterin
blockHeaderEditIcon
Ortsbürgermeisterin

Ilona Lauxen
Schulstraße 18 • 54538 Hontheim
Telefon-Icon 0 26 74 / 16 77 • Handy-Icon 01 71 / 7 88 64 49 • Mail-Icon ilona-lauxen@t-online.de

Gemeindebuero
blockHeaderEditIcon
Gemeindebüro

Schulstraße 18 • 54538 Hontheim Telefon-Icon 0 26 74 / 16 77
Sprechzeiten: mittwochs, 17.00 bis 19.00 Uhr oder nach Absprache
(Hausbesuche für nicht-mobile Mitbürger/innen sind möglich!)

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Webdesign
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail